RRP wünscht frohe Weihnachten!

Wir bedanken uns bei all unseren Bauherren, Partnern, Kollegen, Mitarbeitern und Freunden für Ihr Vertrauen, Ihre Treue und die inspirierende Zusammenarbeit im zurückliegenden Jahr.

Gerne stehen wir Ihnen auch im kommenden Jahr wieder mit Rat und Tat zur Verfügung und freuen uns auf alte und neue gemeinsame Projekte.

Wir wünschen Ihnen und Ihren Lieben im neuen Jahr viel Gesundheit, Glück und Erfolg.

Rutschen Sie gut hinüber! 


Leitfaden Türen im Gesundheitswesen erschienen

Die 3. Ausgabe des Leitfadens Türen im Gesundheitswesen der Fachvereinigung Krankenhaustechnik e. V. ist erschienen, bei dessen Realisierung RRP mitgewirkt hat.
Ziel dieses Handbuches als universelle Planungshilfe ist es, Planer und Techniker zu Grundanforderungen von Türen im Gesundheitswesen zu informieren und weiter zu sensibilisieren.

Der 54-seitige Leitfaden kann kostenfrei als PDF auf der Website der FKT heruntergeladen werden:
https://www.fkt.de/news-wissen/leitfaeden-und-checklisten/


Zeitenwende für Krankenhäuser

Unter dem Thema „Zeitenwende für Krankenhäuser“ fand der diesjährige Deutsche Krankenhaustag im Rahmen der Medica in Düsseldorf statt.

Mit dem Schwerpunktthema „Die neue zentrale Notaufnahme im Krankenhaus“ veranstaltete der AKG eine Vortragsreihe mit mehreren Referenten über die Neuentwicklungen in der Notaufnahme.

Vorgestellt und diskutiert wurden prozessorientierte Raum- und Betriebskonzepte und sich abzeichnende Reformen u.a. mit Marc Rehle (RRP Architekten, Vorsitzender der AKG), Dr. Tim Flasbeck (Chefarzt Notfallmedizin, CTK-Klinik Cottbus), Christian Straschewski (Landesamt für Bau und Liegenschaften), Prof. Dr. Rajan Somasundaram (Leiter der Zentralen Notaufnahme und Aufnahmestation Charité – Universitätsmedizin Berlin), Barbara Schott (HWP Architekten Berlin).

Weitere Informationen und Vorträge der anderen Panels sind auf der Website der Gesellschaft Deutscher Krankenhaustag zu finden:


AKG-Herbsttagung in Feldkirch

Dieses Jahr führte die Herbstfachtagung die Mitglieder des Architekten für Krankenhausbau und Geszundheitswesen e.V. nach Feldkirch in Österreich. Neben dem Campus des Landeskrankenhauses Feldkirch mit den Bereichen Pathologie, OP-Spange Süd und Mehrzweckgebäude wurde der Neubau des Sptal Grabs in der Schweiz besichtigt.

Der fachliche Austausch stand bei jeder Menge Vorträgen und Besichtigungen im Mittelpunkt. Eine Horizonterweiterung auch für die deutsche Krankenhaus-Planung.


Weltfrauentag: Diversity und Gender Equality

1909 fand in den USA der erste nationale Kampftag für das Frauenstimmrecht statt, der erste internationale Frauentag fand 1911 statt. Seither wird am 08.März der Weltfrauentag als Tag für die Gleichberechtigung aller Geschlechter begangen.

Zeit für eine kurze Chronik in Deutschland:

1900: Frauen an die Hochschulen und Universitäten
1908: Frauen dürfen politisch tätig werden und Mitglied einer Partei oder eines Vereins werden
1919: Frauen dürfen wählen
1933: Verbot des Weltfrauentages und Einführung des Muttertages unter den Nationalsozialisten
1949: Formale Gleichstellung im Grundgesetz Art. 3 „Männer und Frauen sind gleichberechtigt“
1958: Inkrafttreten des Gleichberechtigungsgesetzes, aber ohne echte Verbesserungen im Alltag. Ausnahme: Frauen dürfen ohne Genehmigung ihres Mannes Auto fahren.
1962: Frauen dürfen ein eigenes Bankkonto eröffnen
1977: Frauen sind nicht mehr zur Führung des Haushaltes verpflichtet
1980: Gesetz zur Gleichbehandlung am Arbeitsplatz
Gleicher Lohn für Mann und Frau – bis heute ist dieses Ziel nicht erreicht.
1994: Frauen müssen nicht mehr den Namen des Ehemannes annehmen
1997 Vergewaltigung in der Ehe wird als Straftat geahndet
2001 In Deutschland wird die „eingetragene Partnerschaft“ Gesetz und die Rechte homosexueller Paare werden gestärkt
2005: Erste Frau wird Bundeskanzlerin
2006: Einführung des Elterngeldes
2016: Frauenquote in Dax-Vorständen (30%-Quote in Aufsichtsräten)
2016: Reform des Sexualstrafrechts: Nein heißt Nein!
2017: alle Paare, gleich welchen Geschlechts, dürfen endlich heiraten
2018: Frauentag wird in Berlin zum Feiertag
2020: Menstruationsartikel gelten nicht mehr als Luxus, die Mehrwertsteuer darauf sinkt. 

Bis ein expliziter Frauentag überflüssig wird gibt es noch viel zu tun.
Wir bei RRP treten für eine Geschlechtergerechtigkeit ein, die weiterhin die strukturelle Benachteiligung von Frauen abbaut, aber auch inklusiv hinsichtlich geschlechtlicher Vielfalt jenseits des binären Modells ist. Für ein gleichberechtigtes Leben aller.

RRP wünscht Ihnen einen schönen internationalen Frauentag!


Der RRP-Weihnachtsgruß

Ein herausforderndes Jahr geht zu Ende. Ein Jahr, in dem Krieg und Krisen uns in Atem hielten. Ein Jahr jedoch auch, in dem wir voller Konzentration viel geschafft haben.

Für die vertrauensvolle Zusammenarbeit an unseren vielfältigen, spannenden und herausfordernden Projekten bedanken wir uns bei all unseren Bauherren, Partnern, Kollegen und Freunden.

Ihnen und Ihren Lieben wünschen wir fröhliche und entspannte Tage und freuen uns auf ein spannendes Jahr 2023. Rutschen Sie gut hinüber! 


Die Bauvorbereitenden Maßnahmen haben begonnen

Mit dem ersten Spatenstich für den neuen Standort der Klinik für seelische Gesundheit im Kinder- und Jugendalter in Berlin startet die erste Bauvorbereitende Maßnahme, die für die Umsetzung der Gesamtmaßnahme Standortkonzentration des Franziskuskrankenhauses am Standort St. Joseph Krankenhauses Berlin – Tempelhof notwendig wird.

Mit dem Neubau, der eigenverantwortlich durch das St. Joseph Krankenhaus Berlin – Tempelhof umgesetzt wird erhält der Bezirk Steglitz-Zehlendorf ein modernes Versorgungszentrum für Kinder und Jugendliche mit seelischen Erkrankungen. Auf dem Grundstück entstehen werden die Klinik für seelische Gesundheit im Kinder- und Jugendalter (SGKJ) sowie eine Schule der DRK-Kliniken Platz finden.

Foto v.l.n.r.:
Maxim-Felix Wendisch (WBF Ingenieurbau), Sebastian Wiedenhaupt (Leiter Bau- und Betriebstechnik, SJK), Claudius Walker (Kaufmännischer Leiter, SJK), Carolina Böhm (Bezirksstadträtin für Jugend und Gesundheit in Steglitz-Zehlendorf), Tino Hortig (Pflegedirektor, SJK), Dr. Hannes Bielas (Chefarzt der Klinik für seelische Gesundheit im Kindes- und Jugendalter, SJK)
Bild: Elisabeth Vinzenz Verbund
<https://www.elisabeth-vinzenz.de/kommunikation/pressemitteilungen/erster-spatenstich-fuer-den-zweiten-standort-der-klinik-fuer-seelische-gesundheit-im-kindes-und-jugendalter>


Deutsch-Niederländischer Dialog. AKG-Fachtagung in Rotterdam

Die Herbstfachtagung des AKG führte uns dieses Jahr in die Niederlande. Neben dem Neubau des Universitätsklinikums Erasmus Medical Center in Rotterdam wurde das St. Antonius Hospital in Utrecht besichtigt.

Der fachliche Austausch stand bei jeder Menge Vorträgen und Besichtigungen im Mittelpunkt. Eine Horizonterweiterung auch für die deutsche Krankenhaus-Planung.


Nach dem Bau ist vor dem Bau

Das erste Teilprojekt des 1.Bauabschnittes am Sana Klinikum Hof ist fertiggestellt.

Im Mai 2019 fiel der Startschuss für das erste Teilprojekt. Der neue Wirtschaftshof und die Lager- und Entsorgungsbereiche sowie neue Personalumkleiden konnten bereits im Juni 2020 Ihren Betrieb aufnahmen. Nun wurde auch das Herzstück des Teilprojektes, das Interventionszentrum (IVZ), fertiggestellt. Zukünftig werden hier die Funktionsbereiche Endoskopie, Neurologie, Kardiologie, Pneumologie und die Herzkatheterlabore, sowie die zentrale Sonographie und Proktologie an einem zentralen Ort arbeiten.
Nach Abschluss dieser Maßnahmen wurden für das Teilprojekt eins des ersten Bauabschnittes ca. 32 Mio. € verbaut, von denen 19.5 Mio. € durch den Freistaat Bayern gefördert wurden.

Im fließenden Übergang zur Inbetriebnahme des Interventionszentrums beginnt am Sana Klinikum Hof die Bauausführung des geplanten Erweiterungsneubaus für das neue Operationszentrum mit 7 Sälen und der zentralen Sterilgutaufbereitung sowie der .

Der erste von insgesamt drei Bauabschnitten wird voraussichtlich bis 2025 fertiggestellt werden.

Staatsminister Klaus Holetschek setzte hierzu gemeinsam mit Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Vorstandsmitglied der Sana AG Jan Stanslowski, Bürgermeisterin Angela Bier, Geschäftsführer Dr. Holger Otto und Vertretern des Klinikums und des Architekten – und Planungsteams den ersten Spatenstich und läutet damit den offziellen Baubeginn ein.  Der erste von insgesamt drei Bauabschnitten wird voraussichtlich bis 2025 fertiggestellt werden.

Der Beitrag im Regionalfernsehen TV Oberfranken ist hier abrufbar:

https://www.tvo.de/mediathek/video/investition-in-die-gesundheit-sana-klinikum-in-hof-wird-aufgeruestet/

Bild v.l.n.r Leiterin Betiebsorganisaton Caroline Teichner,  Bürgermeisterin Angela Bier, Regierungspräsidentin Heidrun Piwernetz, Bayerischer Staatsminister für Gesundheit und Pflege Klaus Holetschek, Vorstandsmitglied der Sana AG Jan Stanslowski, Geschäftsführer Dr. Holger Otto,  Architektin Cornelia Galuschka,  Projektleiter Sana Immobilien Service Matthias Albrecht, Projektleiter HLS-Planung Alexander Mesin, Projektleiter ELT-Planung Tim Schierloh


AKG-Fachtagung: Nachhaltige Temperierung von Krankenhäusern

Die 19. Fachtagung des AKG fand dieses Jahr unter dem Themenkomplex „Nachhaltige Temperierung von Krankenhäusern“ in Köln und Bonn statt.
Neben zahlreichen Vorträgen zum Thema konnten auch mehrere Klinikgebäude des Universitätsklinikums Bonn besichtigt werden.

Weitere Informationen gibt es auf den Seiten des UKB:
https://www.ukbnewsroom.de/tag/jahrestreffen-des-akg/

 

Foto: Universitätsklinikum Bonn (UKB)